Römische Ausgrabungen Mitten drin

Mitten drin
Vor etwa 2000 Jahren (Ende 1. – Anfang 3. Jahrhundert n. Chr.) lag das Grundstück dieses Hauses mitten in der römischen Zivilsiedlung. Die Hauptstraße dieser Siedlung verlief etwa dort, wo sich heute der Rennweg befindet. Die Straße war gleichzeitig die sogenannte Limesstraße, also die Straße, die entlang des Limes, der Außengrenze des römischen Reiches, verlief. Links und rechts der Straße lagen schmale, lange Parzellen mit sogenannten Streifenhäusern. Jedes Haus hatte an der Straßenfront ein Geschäftslokal. Die gesamte Siedlung erstreckte sich etwa vom Botanischen Garten im Westen bis zur Landstraßer Hauptstraße im Osten.
Vor der Errichtung dieses Hotels wurden von der Stadtarchäologie Wien Ausgrabungen durchgeführt. Dabei entdeckte man die Überreste zweier römischer Hausparzellen und einer Seitenstraße.